top of page

BCM-Anforderungen bequem und sicher erfüllen

Ransomware-Attacke oder technisch bedingter Systemausfall: Standards des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) unterstützen Krankenhäuser dabei, Unterbrechungen des IT-Betriebs zu minimieren. Im IT-Grundschutz war das Thema Business Continuity Management (BCM) seit Jahren fest verankert; der BSI-Standard 200-4 hilft inzwischen, sicherzustellen, dass wichtige Geschäftsprozesse selbst in kritischen Situationen nicht oder nur temporär unterbrochen werden und die wirtschaftliche Existenz auch bei einem größeren Schadenereignis gewährleistet bleibt.

Vor diesem Hintergrund bietet TwinKIS, ein Modul der myCare2x-Familie, eine sichere, bequeme und kostengünstige Lösung für die Wiederaufnahme des Betriebs. Diese Lösung lässt sich einfach implementieren und unaufwändig betreiben. Die Sicherheit, Systeme umgehend wiederanfahren zu können, erfüllt Compliance-Vorgaben und schafft Zufriedenheit bei den internen Kunden – beim ärztlichen Personal, bei Managern und Pflegenden.

Die Produktfamilie des Open-Source-KIS myCare2x umfasst weitere Module wie etwa MD-Management. Besonders attraktiv ist sie für ITler, die kreativ Features ausarbeiten möchten.

Joachim Mollin von hcc lädt Sie zum Gespräch am Stand ein

bottom of page